menuclose

News

News
SNB macht sich Sorgen um den Brexit; Welchen Einfluss hat der Brexit auf den Euro Franken Wechselkurs?

SNB macht sich Sorgen um den Brexit; Welchen Einfluss hat der Brexit auf den Euro Franken Wechselkurs?

17 January 2019

Die britische Premierministerin Theresa May konnte sich diese Woche nicht für die Unterstützung ihres Brexit-Parlaments durchsetzen, und der Austritt des Landes aus der EU befindet sich nun in der Schwebe. Die Nationalbank äusserte ihre Besorgnis über die Situation, während das Schweizer Parlament grünes Licht für neue Handelsbeziehungen mit dem Vereinigten Königreich gab.

Brexit im Chaos

Bei der Abstimmung im britischen Parlament wurde ein von Premierministerin Theresa May vorbereiteter Brexit-Deal abgelehnt. Die Niederlage im Mai war enorm, da ihr Brexit-Deal mit grosser Mehrheit abgelehnt wurde, was die grösste Niederlage einer amtierenden Regierung im Britischen Parlament war. Lediglich 202 Stimmen wurden zu Gunsten des ausgehandelten Deals abgegeben wogegen 432 Abgeordnete gegen den Deal stimmten. Obwohl das britische Parlament später Theresa May ein Vertrauensvotum gab, ist ihre Situation bei weitem nicht perfekt. Grossbritannien steht nun vor einem sehr ungeordnetem Austritt aus der EU. May und ihre Regierung versuchten, einen gemässigten Brexit mit einem geringen Schaden für das Land und die Wirtschaft zu planen, doch sie konnte keine Mehrheit dafür im Parlament finden. Es ist schwer vorherzusagen, was jetzt mit dem Brexit passieren wird und wie das Vereinigte Königreich und die EU mit bilateralen Beziehungen, Handel, Bürgerrechten usw. umgehen werden.

Die SNB ist besorgt

Nach dem Fiasko des Mai-Brexit-Deals äusserte die Schweizer Nationalbank ihre Bedenken. Das Brexit-Chaos werde zu Unsicherheit auf den Finanzmärkten führen. Plötzliche Veränderungen könnten sich auf den Finanzmärkten abzeichnen, wie der SNB-Chef Thomas Jordan in einer Rede am Mittwoch sagte. Laut Jordan würde ein gut vorbereiteter Austritt Grossbritanniens und ein mit der EU verhandelter Austritt zu einer geringeren Volatilität führen. Die SNB hat sich bislang nicht für eine Zinsanhebung entschieden, obwohl viele Experten der Meinung waren, es sei höchste Zeit, die Negativzinspolitik zu überdenken. Jordan glaubt, dass ein zu schnelles Handeln Probleme bereiten könnte, wenn sich die Situation ändern würde.

Neue Angebote auf dem Weg

Die Schweiz, die kein Mitglied der EU ist, muss separate Abkommen mit dem Vereinigten Königreich unterzeichnen, die nach dem Brexit gelten werden. Die Vorbereitungen laufen bereits, wobei bereits im Dezember zwei wichtige bilaterale Abkommen zwischen der schweizerischen und der britischen Regierung vereinbart wurden. Diese Abkommen sollen sicherstellen, dass die Beziehungen zwischen Grossbritannien und der Schweiz nach dem Brexit nicht leiden werden. Vor allem, wenn der EU-Austritt in einem Chaos enden wird.

Das Parlament gibt grünes Licht

Der Aussenausschuss des Schweizer Parlaments hat am Mittwoch in einer Erklärung mittleteilt, dass er den beiden bilateralen Abkommen über Handel und Bürgerrechte grünes Licht gegeben habe. Das Komitee hat beschlossen, Vereinbarungen zu genehmigen, damit im schlimmsten Fall eines ungeordneten Brexit die Einhaltung der geltenden Rechte und Pflichten beider Länder in Bezug auf Handel und Bürger gewährleistet ist. Beides ist für die Schweiz und Grossbritannien von grosser Bedeutung. Rund 43 000 britische Staatsbürger leben dauerhaft in der Schweiz und bilden eine recht grosse Gruppe von Ausländern unter den ständigen Einwohnern und anderen Bevolkerungsgruppen wie Grenzgängern. Auf der Anderen Hand leben 34.500 Schweizer derzeit in Grossbritannien. Der Handel zwischen Grossbritannien und der Schweiz belief sich 2017 auf 17,5 Mrd. CHF (15,5 Mrd. EUR). Auch im Jahr 2017 war Grossbritannien der sechstgrösste Exportmarkt für die Schweiz, während ein Jahr zuvor Grossbritannien der sechstgrösse Direktinvestor in der Schweiz war.

Für unsere Kunden, vor allem Grenzgänger und Schweizer KMUs die Güter exportieren und importieren ist der Euro Franken Wechselkurs in Bezug auf den Brexit von Bedeutung. Grenzgänger die günstig Euros kaufen wollen können mit einem guten Franken Euro Wechselkurs rechnen falls die Finanzmärke weiterhin ruhig bleiben. Diese warten ab um die nächsten Schritte der Britischen Regierung zu sehen. Auch für importierende KMUs beleibt ein günstiger Franken Euro Wechselkurs weiterhin erhalten.  

Egal ob Grenzgänger oder KMU, Sie können immer den Euro Franken Wechselkurs auf unserer Homepage prüfen. Falls Sie Euro kaufen möchten vergleichen Sie mit unserem Währungsrechner den aktuellen Euro Franken Kurs und sicherzugehen, dass Sie Euros zum besten Wechselkurs der Schweiz kaufen. Die Anmeldung bei unserer Schweizer Online Wechselstube ist schnell und einfach. Melden Sie sich kostenlos an und fangen Sie mit einer ersten Transaktion über 100 Euro an.

ExchangeMarket.ch
ExchangeMarket.ch