menuclose

News

News
Schweizer Banken versus Fintech und Digitalisierung

Schweizer Banken versus Fintech und Digitalisierung

27 September 2019

Schweizer Banken wollen ihr Spiel verstärken und den Herausforderungen des wachsenden Fintechmarkets durch die Verbesserung ihrer eigenen Produkte entgegenkommen. Bis dahin ist es jedoch noch ein langer Weg, da Fintech, Digitalisierung und Blockchain-Lösungen von den traditionellen Banken noch nicht übernommen wurden, wie die SNB-Umfrage zeigt.

Die SNB-Umfrage

Nachdem die FINMA im vergangenen Monat zwei erste Lizenzen an Schweizer Kryptobanken vergeben hatte, veröffentlichte die Schweizerische Nationalbank den Bericht über Fintech- und Digitalisierungsprozesse im Schweizer Bankensektor. Das Timing war einfach perfekt. Das Hauptergebnis der SNB-Studie ist, dass die Branche ins Stocken geraten ist und nicht so weit fortgeschritten ist, wie es sollte oder geplant ist, und dass die digitale Revolution noch nicht im Schweizer Bankensektor angekommen ist. Die Umfrage wurde im letzten Quartal 2018 bei 34 Banken durchgeführt.

Banken wissen, dass sie sich ändern müssen

Schweizer Banken wissen, dass sie sich verändern und wettbewerbsfähiger werden müssen, um mit dem sehr starken und sich ständig entwickelnden Kryptomarkt Schritt zu halten. Sie erwarten, die dominierende Kraft in der Finanzbranche zu bleiben, aber sie wissen, dass neue Spieler sie dazu zwingen werden, die Margen weiter zu drücken. Die Einführung von Fintech und Digitalisierung könnte nach Ansicht der SNB-Analysten zu einer stärkeren Konsolidierung des Sektors beitragen. Der schweizerische Bankensektor ist sich auch bewusst, dass die Kunden von ihnen verlangen, dass sie sich verändern und noch bessere Produkte anbieten, die durch digitale Möglichkeiten erweitert werden. Es wird Zeit, in effizientere und gleichzeitig kostengünstigere Prozesse zu investieren.

Noch keine grosse Veränderung

Bis jetzt gab es keine grossen Marktveränderungen, obwohl viele Fintech-Unternehmen, grosse Tech- und Digitalbanken, in die Branche eingestiegen sind. Von den traditionellen Schweizer Banken wird jedoch kein solcher Prozess erwartet, da sie nicht die Gefahr sehen, durch disruptive digitale Kräfte, die in den Markt eintreten, an den Rand gedrängt zu werden. Sie glauben jedoch, dass diese neuen Spieler sie verbessern werden, da sie gezwungen sein werden, sich in Bezug auf das Angebot zu verbessern. Es kommt auch zu einer Fragmentierung: Die Einführung von Fintech-Playern und Digitalbanken wird die Kunden dazu bringen, viele Angebote und Dienstleistungen online zu vergleichen und sich für die besten zu entscheiden.

Diese Tendenz ist bei ExchangeMarket.ch deutlich zu sehen. Unsere Kunden entscheiden sich über ExchangeMarket.ch Geld zu wechseln, weil der Eurokurs erheblich günstiger ist als bei den Traditionellen Banken. Mit dem Währungsrechner können unsere Kunden schnell prüfen wie viel sie sparen können.

Verschiedene Banklösungen von unterschiedlichen Anbietern sind nicht nur auf das Angebot einer Bank angewiesen. Das macht Banken moderner und digitaler. Bei den Bestrebungen sind laut SNB-Umfrage grössere Banken eher auf eine hohe Digitalisierung bedacht als kleinere Banken. Grosse Akteure im Bankensektor möchten ihre Kunden mit ihren einheimischen Lösungen ausstatten, während kleine Banken gerne mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten und sich auf Outsourcing verlassen möchten. Bemerkenswert ist, dass keine der Strategien der untersuchten Banken die weitgehende Einführung von Blockchain, künstlicher Intelligenz oder Cloud Computing beinhaltete.

Konzentration auf traditionellere Lösungen

Stattdessen konzentrieren sich die Banken weiterhin auf die Entwicklung traditionellerer Dienste und deren Übertragung auf digitale Versionen wie Hypothekendienste, Zahlungen usw. Der Bereich der digitalen Zahlungen hat sich bislang am stärksten entwickelt. Der nächste Schritt besteht in der Verbesserung der Kundenschnittstelle, sodass beispielsweise Hypotheken für Online-Zahlungen beantragt werden können und den Kunden umgehend Antworten zur Verfügung gestellt werden.

exchangemarket.ch
exchangemarket.ch