menuclose

News

News
Jarvis Network und das Schweizer Fintech Mt Pelerin lancieren CHF Stablecoin

Jarvis Network und das Schweizer Fintech Mt Pelerin lancieren CHF Stablecoin

26 August 2021

Das dezentrale Finanzprojekt Jarvis Network und das Schweizer Krypto-Fintech-Unternehmen Mt Pelerin haben gemeinsam neue stabile Münzen lanciert: jCHF, jEUR, JGBP.

Neue Stablecoins


    Jarvis Network hat bereits erfolgreich eine Fiat-Fluchtmöglichkeit für seine synthetischen Vermögenswerte auf Ethereum eingeführt und nun zusammen mit Mt Pelerin Neuigkeiten über neue Stablecoins mitgeteilt. Dabei handelt es sich um den ersten direkten fiat on-, off-ramp für synthetische Euro, Schweizer Franken und britische Pfund, die auf der Skalierungslösung Polygon existieren. Die neuen Kryptowährungen tragen die Namen jEUR, jCHF und jGBP. Sie können auf der App Bridge Wallet von Mt. Pelerin im Polygon-Netzwerk gegen einen Wechselkurs der Fiat-Gegenstücke getauscht werden. Jetzt kann jeder die synthetische Währung der Schweizer Franken, bekannt als Stablecoin, oder Euro oder britische Pfund für den Gegenwert ihres Wertes auf dem traditionellen Devisenmarkt direkt auf Polygon kaufen. Die jEUR-, jGBP- und jCHF-Stablecoins sind synthetische Fiat-Währungen, die den Wechselkurs des Euro, des britischen Pfunds und des Schweizer Frankens gegenüber dem US-Dollar durch einen Kopplungsmechanismus mit USD Coin nachbilden. USDC ist einer der größten und zuverlässigsten USD-Stablecoins. 

Verwendung von jCHF


    Diese neuen Stablecoins werden auf Syntherum ausgegeben, dem von Jarvis Network entwickelten On-Chain-Forex-Protokoll, das sowohl auf Ethereum als auch auf Polygon eingesetzt wird, und können auch dort gekauft und verkauft werden. Investoren können sie leihen, nachdem sie USDC in das Protokoll eingezahlt haben und im Austausch 75 % des Wertes der Einzahlung in einem der neuen jFiats erhalten. Außerdem können sie für USDC gekauft werden, ohne dass es zu Kursabweichungen kommt, indem man die Preisfeeds von Chainlink nutzt oder sie von Liquiditätsanbietern kauft und an diese verkauft, die den Umtausch von jFiats zwischen ihnen ermöglichen. jFiats sind risikoarme Vermögenswerte, da sie mit USDC überbesichert sind. Sie sind auch direkt zu ihrem Nennwert gegen den tokenisierten US-Dollar einlösbar, was bedeutet, dass sie ihre Bindung behalten und einen Wert darstellen. Mt Pelerin, ein Schweizer Fintech- und Kryptounternehmen, bietet jetzt eine Option zum direkten Kauf und Verkauf von jCHF, jEUR und jGBP für Fiat-Währungen mit daran gekoppeltem Wechselkurs in seiner mobilen App Bridge Wallet an, die in 171 Ländern verfügbar ist. Geld kann in 25 Fiat-Währungen abgehoben werden und Käufe können per Banküberweisung und bald auch per Karte finanziert werden.

Über Jarvis Network und Mt Pelerin


    Jarvis Network ist eine Reihe von Protokollen auf Ethereum, die eine Brücke zwischen Legacy und DeFi schlagen und auch das Protokoll Sythereum umfassen, das den Handel mit synthetischen Fiat-Währungen und deren Ausleihe ermöglicht. Mt Pelerin ist ein reguliertes Schweizer Fintech- und Kryptounternehmen, das Produkte und Dienstleistungen anbietet, die die Kryptowelt mit der traditionellen Finanzwelt verbinden. Es wurde nach einem Equity-Crowdfunding gestartet, das 2018 über 2 Millionen Dollar einbrachte.

www.exchangemarket.ch
www.exchangemarket.ch