menuclose

News

News
Haushaltsüberschuss übertrifft die Erwartungen - Beeinflusst er den Euro Wechselkurs?

Haushaltsüberschuss übertrifft die Erwartungen - Beeinflusst er den Euro Wechselkurs?

26 February 2019

Die Schweizer Regierung kündigte einen Haushaltsüberschuss für 2018 an, der zehnmal grösser ist als prognostiziert. Der grosse Überschuss von 2,9 Milliarden Schweizer Franken ist immer noch eine vorläufige Zahl. Der Unterschied zwischen Realität und Erwartungen hinsichtlich des Überschusses ist beträchtlich.

Zehnmal besser

Die ursprüngliche Prognose sah einen Haushaltsüberschuss von 2018 von 300 Millionen Franken vor. In der letzten Woche wurde jedoch bekannt gegeben, dass der vorläufige Überschuss bei CHF 2,9 Milliarden liegt, fast zehnmal mehr als Prognostiziert. Letztes Jahr wurde auch ein Überschuss mit von 2,8 Milliarden Franken verzeichnet. Wenn der Überschussbetrag bestätigt wird, wird er das beste Ergebnis seit 2010 sein. Dies bedeutet auch, dass die Schweizer Bruttoverschuldung zum ersten Mal seit 22 Jahren unter 100 Milliarden Franken liegt. Das letzte Mal, dass eine derart niedrige Bruttoverschuldung erfasst wurde, ist bereits im Jahr 2017 eingetreten.

Das Umsatzwachstum beeinflusste den Überschuss

Die Regierung nannte das Umsatzwachstum sowie diszipliniertere Ausgaben als Gründe für diesen überraschend grossen Überschuss. Direkte Bundessteuern brachten 22,4 Milliarden Franken ein, obwohl die Prognose bei 21,5 Milliarden Franken lag. Der im Vergleich zur Prognose wesentlich höhere Wert in der Jahresrechnung war der Ertrag aus der Quellensteuer, der mit 7,7 Milliarden Franken berechnet wurde - 1,6 Milliarden Franken mehr als erwartet. Gleichzeitig lagen die Ausgaben mit 70,6 Milliarden Franken um 0,6 Prozent unter dem Budget. Es ist ein sehr gutes Ergebnis, wenn man berücksichtigt, dass die durchschnittlichen Ausgaben seit 2007 um 1,6 Prozent unter dem Budget lagen.

Gute Nachrichten oder nicht?

Je größer der Überschuss ist, desto besser. Die niedrigere Bruttoverschuldung ist auch eine gute Nachricht. Die Ankündigung eines zehnfach höheren Haushaltsüberschusses für 2018 hat jedoch einige Besorgnis unter den Experten ausgelöst. Warum ist der Unterschied zwischen den Prognosen und der vorläufigen Zahl so gross? Es ist nicht so, dass die Regierung in Mathe schlecht ist. Grund für die Unterschätzung des Überschusses ist die Unterschätzung der Einnahmen. Dies sollte genauer untersucht werden. Die Sozialdemokraten behaupteten, die niedrigere Budgetprognose sei nicht auf Zählprobleme zurückzuführen, sondern dient der Regierung als Entschuldigung, um Kostensenkungslösungen einzuführen, die zu Lasten der Bevölkerung der Schweiz gehen. Der Haushaltsprozess geriet unter Beschuss.

Einnahmen vorherzusagen ist eine Herausforderung

Der Finanzminister hatte Kritik erwartet und unmittelbar nach dem Anzeigen neuer Überschusszahlen veröffentlichte er folgendes Dokument: „Hat die Regierung Summen falsch verstanden?“, Das erklären soll, warum der Unterschied zwischen Prognose- und Ist-Zahlen so gross ausgefallen ist und wer daran schuld ist . Das EFD behauptete, dass Fehler in den Einkommensaussichten gemacht wurden, die jedoch nicht zu vermeiden waren. Das Einkommen ändert sich im Laufe der Zeit und ist sehr schwer vorherzusagen - insbesondere die Einnahmen aus der Quellensteuer.

Prognosen für 2020-2022

Die Schweizer Regierung gab bekannt, dass aufgrund eines verbesserten Umsatzwachstums die Aussichten für die Jahre 2020-2022 revidiert wurden. Wie die aktuellen Zahlen zeigen, sind im Jahr 2020 keine Einsparungsmassnahmen erforderlich. Dies bedeutet, dass eine weitere Senkung der Bruttoverschuldung möglich ist, und es erscheint eine Option, um Raum für die Einführung neuer Finanzierungsmechanismen für Renten oder für die Aufhebung der so genannten Steuerstrafe für Ehen. In der Schweiz werden die Einkommen von Personen, die heiraten, kombiniert und besteuert, was bedeutet, dass sie mehr Steuern zahlen als unverheiratete Personen, die separat besteuert werden.

Als Schweizer online Wechselstube im EUR CHF Bereich verfolgen wir immer die Makroökonomischen Entwicklungen in der Schweiz da diese oft erheblichen Einfluss auf den aktuellen Euro Franken Wechselkurs haben können. Den aktuellen Euro Franken Kurs können sie auf unserer Webseite verfolgen. Der CHF EUR Kurs wird alle 60 Sekunden aktualisiert. Für unsere Kunden ist jedoch nicht nur ein günstiger Wechselkurs wichtig, aber auch die schnelle und einfache Abwicklung aller Transaktionen. Wenn Sie Franken in Euro wechseln möchten, dann können Sie dies online einfach von zuhause machen. Geld wechseln wir auf diese Weise sehr einfach und ein bester Euro Franken Wechselkurs ist immer griffbereit.

Um bei unserer Online Wechselstube Geld wechseln zu können, ist es ausreichend, wenn Sie sich online anmelden. Sie bekommen an nächsten Tag per Post einen Aktivierungs-Code, mit dem Sie Ihren Account aktivieren können. Nach der Aktivierung Ihres Accounts können Sie Euro wechseln oder Franken wechseln so und sich dabei auf den besten Wechselkurs der Schweiz verlassen unabhängig wie viel Geld Sie wechseln.

ExchangeMarket.ch
ExchangeMarket.ch