menuclose

News

News
CHF Wechselkurs stabil nach euphorischem Montag

CHF Wechselkurs stabil nach euphorischem Montag

10 November 2020

Am Montag war der CHF zusammen mit JPY eine der Währungen mit der schlechtesten Wertentwicklung, da die Märkte hinsichtlich der US-Wahlen und der COVID-19-Impfstoffnachrichten optimistisch waren. Am Dienstag blieb der Euro Franken Wechselkurs weitgehend stabil.

Schweizer Franken Wechselkurs fiel am Montag stark aufgrund Optimismus an den Märkten.

Die Anleger begrüssten die neue Woche mit einem Appetitrisiko, das sie nicht dazu veranlasst, Schweizer Franken zu verkaufen, sowie andere Währungen die als stabil in Krisenzeiten gelten. Überraschenderweise entwickelte sich der USD nicht gut, aber Safe-Haven-Währungen wie der Schweizer Franken und der japanische Yen wurden hauptsächlich durch die Risikobereitschaft beeinträchtigt. Beide schnitten schlecht ab. Optimistisch in Bezug auf die Märkte waren die guten Nachrichten über die US-Wahlen und den Kampf gegen COVID-19. Joe Biden wird voraussichtlich die US-Wahlen gewinnen, was eine Erleichterung für die Märkte darstellt, da der Glauben herrscht, dass seine Präsidentschaft weniger globale Risiken birgt. Es wird angenommen, dass Biden eher auf Dialog als auf Drohungen wie seinen Vorgänger Donald Trump abzielt. Gleichzeitig steht er in den USA vor vielen Herausforderungen, da die Republikaner immer noch die Mehrheit im Senat haben. Ausserdem befürwortet er strengere Umweltvorschriften und Verbraucherschutzgesetze, die insbesondere Finanz- und Energieunternehmen betreffen können. Dies könnte die schlechte Wertentwicklung des USD am Montag erklären. Die Stimmung auf den Weltmärkten war jedoch gut, da Biden weniger internationale Spannungen bedeutet und auch der Impfstoff gegen COVID-19 offenbar kurz vor dem Abschluss steht. Pfizer und BioNtech haben angekündigt, eine Effizienz von 90% in Klinischen Tests beobachtet zu haben. Weitere Tests sind natürlich erforderlich, aber die Nachricht, dass der Impfstoff bald verfügbar sein könnte, war eine grosse Erleichterung für die Anleger, da die zweite Welle der Pandemie die Volkswirtschaften auf der ganzen Welt in Mitleidenschaft zieht.

Euro Franken Wechselkurs und Dollar Franken Wechselkurs stiegen, blieben dann aber flach

Infolge all dieser Ereignisse und der Haltung der Anleger stieg der USD CHF Wechselkurs von 0,8976 auf 0,9215, während der EUR CHF Wechselkurs von 1,0699 auf 10,798 stieg. CHF stärker nur gegenüber JPY - von 114,61 auf 115,50. USS CHF fiel auf das Niveau von 0,8989, den niedrigsten Stand seit Januar 2015, da der USD schnell fiel. Experten behaupten, dass der Dollar schwächer wird und der Schweizer Franken sich stärkt. Am Dienstag stabilisierte sich der CHF Wechselkurs etwas, wobei das USD CHF Paar leicht um 0,25% stieg.

Stabile Arbeitslosenquote in der Schweiz

Die Nachricht, die Schweizer Franken am Dienstag wieder auf Kurs brachte, war eine stabile Arbeitslosenquote in der Schweiz. Das Staatssekretariat für Wirtschaft berichtete, dass die Arbeitslosenquote im Oktober unverändert bei 3,2% blieb. Die Zahl der Arbeitslosen stieg um 558 auf 149.118. Reuters hatte zuvor einen Anstieg auf 3,3% prognostiziert, sodass das Ergebnis besser als erwartet ist. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Arbeitslosenquote jedoch um 46,6%. Offensichtlich ist die COVID-19-Pandemie für die Situation verantwortlich. Insgesamt gibt es im Land mehr als 212.000 Fälle mit 2.400 Todesfällen. Heutzutage wird die zweite Infektionswelle beobachtet und am 3. November wurden 21.000 neue Fälle, während 3 Tagen gemeldet, die neue Einschränkungen zu Folge haben könnten. Die Schweizer Wirtschaft hat sich jedoch im Vergleich zu anderen Ländern als ziemlich widerstandsfähig gegenüber Einwirkungen durch die Pandemie und den Lockdown erwiesen. Für das zweite Quartal wurde ein Rückgang der Wirtschaft um 8,2% gemeldet, während der Rückgang in den USA im zweiten Quartal 30% und in der Europäischen Union 14,7% betrug.

exchangemarket.ch
exchangemarket.ch